I Love Gossip Girl-- SITE NAME (VER. #)
standard.

home.
prinzessin.
gaestebuch.

storys.

forever, not now.

couture.

mon couture.


thoughts.

abhaengigkeit.
zu viel?

lieblinge.

liebstes lied.

erzaehlung.

"das ist das ende."
Er sagte es kuehl und trocken, doch sie wusste das in seiner Stimme ein kleines bisschen trauer stand. jedenfalls hoffte sie dies. sie nickte kurz und versuchte einen blick in seine augen zu erhaschen. doch er sah sie nicht an. wortlos standen sie voreinander, niemand von ihnen war faehig etwas zu sagen, der schock ueber das ende ihrer liebe sass zu tief.

"was ist nur mit uns passiert?", fragte sie als ihre eine traehne ueber die wange lief.
"ging denn alles viel zu schnell?"

im sturm war es liebe auf den ersten blick, zu schnell gebunden, zu stark geliebt, zu stolz gestritten. die leidenschaft fuereinander hat alles zu intensiv gemacht. streits wie sex, zuneigung wie hass.

sie wollte sagen das sie ihn noch liebte, jedoch hatten die worte in der vergangenen zeit ihre bedeutung verloren. zu oft dahingesagt, war es jetzt wo all diese aufgestauten gefuehle wieder so praesent waren, es so schien als waeren diese worte beschmutzt. wertlos. missbraucht. doch wie sollte sie sonst ausdruecken, was sie in diesem moment fuehlte?

"ich vermisse uns . . . .  nicht die letzten wochen. ich will uns zurueck, so wie alles war, ich will es."
er sah auf, sein gesich war kuehl, keine miene hatte er verzogen, es schien als war es ihm egal. war es das wirklich? hatte er denn alles vergessen was war? alle die gluecklichen zeiten, das gefuehl zu zu kuessen, einfach beieinander zu sein, das pure gefuehl die eine person gefunden zu haben.

sie hatte immer geglaubt das er der eine war, und sie glaubte es bis jetzt. doch als sie sein gesicht sah, und wie emotionslos er dem ende von ihnen entgegensah.

"was ist mit fuerimmer passiert?"
er bleib stumm. sein blick wurde vorwurfsvoll als wuerde er an schreckliche dinge erinnert. als wuerde er das alles nicht hoeren wollen, als wuerde er einfach nur abschliessen wollen. war es ihm wirklich so egal?

"ich hab dich geliebt . . . . ", murmelte er.
voller spannung presste sie ihre lippen zusammen. sie hatte ihn auch geliebt, mehr als alles jemals zuvor. sie hatte . . . . . und irgendwie tat sie es immernoch. nie wuerde sie ihn vergessen.




thoughts, storys & couture.

Prinzen & Prinzessinen, wilkommen
wilkommen im kleinen Paradies eines Maedchens, das fuer die Hoffnung lebt und sich ambesten in Lyrik ausdrueckt.
Viel spass beim Traeumen . . . .

Gratis bloggen bei
myblog.de